Wenn deine Kinder anfangen über ihre Computerspiele zu reden, verstehst du nur noch Bahnhof? Du möchtest auch wissen, was es mit den ganzen Abkürzungen und Begriffen auf sich hat? Die Gamer-Sprache besteht zum großen Teil aus Abkürzungen, die während des Zockens kostbare Zeit sparen sollen. Da die Spieler im Internet oft aus unterschiedlichen Ländern stammen, ist die Hauptsprache der Zocker Englisch. Die Gamer-Sprache hat sich in den Tiefen der Ingame-Chats von Online-Spielen wie World of Warcraft, Fortnite, Counterstrike, DOTA und vielen anderen Titeln entwickelt. 

Einige Begriffe der Gamer-Sprache sind universal, andere Begriffe verwenden nur spezifische Communitys für ihre jeweiligen Spiele. Damit du verstehst was deine Kinder beim Spielen so reden, erklären wir dir jetzt den Grundwortschatz der Gamer.

Die gängigsten Begriffe und Abkürzungen der Gamer-Sprache haben wir hier für dich zusammengestellt:

A

Adden (hinzufügen)
Bedeutet in Gamer-Sprache, einen Mitspieler oder eine computergesteuerte Figur in deinem Spiel hinzuzufügen.   

AFK (Away from keyboard)
Dein Kumpel sitzt gerade nicht vorm Rechner. 

Admin (Administrator)
Der Chef, manchmal Besitzer und allmächtiger Verwalter vom Server auf dem gespielt wird. Ärgere den Admin und du wirst gebannt! 

B

Ban (verbannen)
Wenn du gebannt wirst, hast du wohl gegen Regeln des Games verstoßen oder irgendwen verärgert. Deine IP-Adresse kommt auf eine schwarze Liste und du wirst vom Server geschmissen. Jetzt kannst du auf dem jeweiligen Server erstmal nicht mehr mitspielen. Ob für kurze Zeit oder für immer, entscheidet der Administrator. 

Bot (Roboter)
Ein computergesteuerter Mitspieler, Gegner oder ein Programm, das Aufgaben im Spiel für dich übernimmt, z.B. das Sammeln von Gegenständen oder Zielen.   

Build – Skillung (Fähigkeiten-Aufbau)
Bei Rollenspielen muss man die Fähigkeits-/Talentpunkte seiner Spielfigur in einem Interface verteilen. Diesen Fähigkeitsbaum nennt man Build.   

C

Camper (versteckter Spieler)
Abfällig für einen Spieler, der sich lange an einer bestimmten Stelle im Spiel versteckt, um aus dem Hinterhalt anzugreifen. Camper findet man oft in Ego-Shootern. Sie sind aufgrund dieses Versteckspiels in der Community meist sehr unbeliebt.     

Cheater (Betrüger)
Diese Spieler greifen zu unfairen Mitteln. Entweder machen Sie sich die im Entwicklercode versteckten Befehle zunutze, um unendlich Leben, Munition oder ähnliches zu bekommen, oder sie verwenden spezielle Programme zum Betrügen.  

Clan (Klan/Gruppe)
Eine vereinte Gruppe von Spielern, die im Online-Gaming gemeinsam auftritt, also das digitale Äquivalent zu einem Verein.

Crafting (Handwerk)
In vielen Spielen muss man Rohstoffe sammeln, um diese in nutzbare Gegenstände umzuwandeln. Diese Verarbeitung nennt man Crafting.

D

Drop – droppen (fallenlassen)
Wenn Figuren in Spielen sterben, lassen sie oft Gegenstände (Items) fallen. Das bezeichnet man dann als Drop. Aber auch wenn Spieler Items austauschen, droppen Sie diese häufig in die Spielwelt, damit der Andere sie aufsammeln kann.       

Dungeon  (Kerker/Verlies)
Ist, wie der Name schon sagt, eine labyrinthartige Ebene unter der Spielwelt, die es zu erkunden gilt. Das Spiel, welches den Begriff maßgeblich geprägt hat war Diablo.

E

Equip (Ausrüstung)
Damit ist die Ausrüstung deiner Spielfigur gemeint.  

F

Farmen (sammeln)
Das sich stumpf wiederholende Sammeln von Punkten und Gegenständen in Spielen wird Farmen genannt. In vielen Games geht der Spieler dafür über Leichen, wobei er immer und immer wieder die gleichen Gegner tötet.

Frag (Tötung)
Ein Frag steht in Ego-Shootern für das Töten eines Gegners. Unser Gaming-Tipp: fragge sie alle!   

Freeze (einfrieren)
Passiert manchmal absichtlich durch einen Pausen-Knopf, doch meist ungewollt durch technische Probleme! Das Bild friert ein und das Spiel hält kurzzeitig an. 

G

Glitch (Panne/Störung)
Meint meist grafisch sichtbare Fehler in einer Spieleprogrammierung. Manche Glitches können von Spielern als Wege zum Schummeln missbraucht werden. Das nennt man dann „Glitching“.   

God Mode (Gott-Modus)
Näher an die Unsterblichkeit wirst du niemals kommen! Der God Mode ist der ultimative Cheatcode. Er macht den Spieler unverwundbar.  

Griefer (Verursacher von Leid)
Das sind die Mobber der Online-Spielwelt. Sie nutzen jede Gelegenheit, um anderen Spielern das Leben schwer zu machen – von Belästigungen bis zum mehrfachen Töten der Spielfigur. Wenn Griefer es auf ein Opfer abgesehen haben, schrecken sie vor nichts zurück.

H

Heal – Healing  (Heilung)
Bezeichnung für alle Gegenstände, die einen Spieler heilen. Beispielsweise Medi-Packs, Nahrungsmittel, Tränke, Adrenalinspritzen oder magische Gegenstände.

I

Inv  (Inventar)
In deinem Inventar schleppst du allen Krempel mit, den du in der Spielwelt aufsammelst. Wie in einem echten Rucksack oder Koffer ist der Platz begrenzt.
Achtung: Im Ingame Chat von Online-Spielen steht Inv mit einem Spielernamen dahinter für Invite – das heißt, der Admin soll den Spieler zur Partie hinzufügen.    

Item (Gegenstand)
Sammelbare Gegenstände im Spiel. Für gewöhnlich hast du dein gesamtes Inv. damit vollgestopft.

L

Lag ( Verzögerung)
Verbindungsfehler zwischen dem Server und deinem Computer, aber auch mangelnde Systemleistung und zu langsames Internet können ein Lag verursachen. Spieler, die einen solche Fehler verursachen, nennt man „Lagger“. Mit Highspeed Internet von Unitymedia kannst du Lags vermeiden!  

Loot – looten  (Beute machen)
Begriff für das Plündern von Schätzen in der Spielwelt. Loots sind ähnlich wie Drops alle Gegenstände, die man bei besiegten Gegnern findet. Spieler können Loot aber auch in Truhen oder Verstecken finden.

M

Map (Landkarte)
Ist in Spielen das Areal, auf dem gespielt wird. Auch die einzelnen Levels werden in Ego-Shootern meist Maps genannt.  

MMOG (Massively Multiplayer Online Game)
Bezeichnet Spiele, in denen viele Spieler übers Internet miteinander zocken.

Mod (Modifikation)
Ist eine Modifikation oder ein Zusatzinhalt für dein Spiel. Sie werden meist von Privatpersonen erstellt, die sich in der Szene Modder nennen. Beim Modden werden Original-Spieledaten umprogrammiert und so das Game verändert. Das kann so weit gehen, dass ganz neue Spiele entstehen. Alternativ kann Mod auch die Abkürzung für den Moderator sein, der das Forum eines Online-Spiels verwaltet.

N

np (No Problem)
Abkürzung für „No Problem”: die Bedeutung erklärt sich hier von selbst!  

NPC (Non Player Character)
Spielfiguren, die von künstlicher Intelligenz gesteuert werden.

Noob (Anfänger)
Schlechter Spieler und blutiger Anfänger. Wird oft als Beleidigung verwendet und aus Spaß zu „Boon“ umgedreht, was das Gleiche bedeutet.

O

Omw (On my way)
Wenn du einem Teamkameraden im Spiel zur Hilfe eilst, kannst du dich vorher mit der Abkürzung „OMW” ankündigen.

P

PvE – PvM  (Player versus Environment/Monster)
Der klassische Singleplayer Modus, bei dem Spieler gegen die künstliche Intelligenz antreten.  

PvP (Player versus Player)
Jetzt geht es um die Wurst! Der Spielmodus, in dem du gegen deine menschlichen Mitspieler kämpfst.

Q

Quest (Aufgabe)
Quest sind die langwierigen Aufgaben in Rollenspielen. Üblicherweise wirst du hier quer über die Map geschickt, um irgendetwas einzusammeln oder zu suchen – am Ende wartet dann eine fette Belohnung.

R

Respawn (Wiedergeburt)
Respawnen meint das Wiedererscheinen einer Spielfigur auf der Map, nachdem sie gekillt wurde.   

Rush – rushen (stürmen)
Der frühe Vogel fängt den Wurm! Rushen bezeichnet die Taktik, in den ersten Spielminuten einen Überraschungsangriff auf den Gegner zu starten. 

S

Savegame (Speicherpunkt)
Kein Savegame, kein Mitleid! In schwierigen Computerspielen ist häufiges Speichern unerlässlich. Den Speicherpunkt nennt man Savegame.    

Skill (Fähigkeit)
Skills sind die Fertigkeiten und Talente deiner Spielfigur. Dein Build bestimmt hierbei meistens deine Skills. Aber auch der Spieler selbst kann Skills haben, wie z.B. besonders genau zu zielen.  

Sniper – snipen (Scharf-/Heckenschütze)
Sniper sind Leute, die in Ego-Shootern hauptsächlich Scharfschützengewehre benutzen.  

Stats (Punktestände)
Alle Arten von Punkteständen im Spiel.  

Strafe (seitwärtslaufen)
Viele haben es schon mal gemacht: das taktische strafen. Es bezeichnet das Seitwärtslaufen in einem Shooter. Der Vorteil besteht dabei in den guten Ausweichmöglichkeiten, dem Überblick und der besseren Zielfähigkeit. 

Stunnen (betäuben)
Gegner und Verteidigungsanlagen kurzfristig außer Gefecht setzen.  

T

Tank – tanken (Panzer)
Eine Spielfigur mit extrem hoher Lebensenergie. Der Tank kann dadurch viel einstecken. Tanken als Taktik bedeutet, dass diese Figur den Schaden auf sich lenkt, damit andere Spieler weniger Energie verlieren.  

TP (Trefferpunkte, Town Portal, Teleportation)
In der Gamer-Sprache eine Abkürzung für vieles – meint entweder Trefferpunkte, Town Portal oder Teleport.
Trefferpunkte stehen für die Lebensenergie von Spielern;
Town Portal für einen Punkt in einer Stadt oder Basis, an den man sich teleportieren kann; Teleport steht einfach für das Teleportieren von A nach B.

W

Wallhack (Wandhack)
Stell dir vor, du kannst durch Wände gehen, sehen oder schießen. Dieser weitverbreitete Cheat macht diesen Traum möglich.

Jetzt kennst du die wichtigsten Begriffe der Gamer-Sprache und kannst deine Kinder mit deinem Know-How überraschen. Aber Achtung: für echte Pro-Gamer gibt es natürlich noch viel mehr Begriffe! Aber ein Schritt nach dem anderen…