Mit über 7,8 Millionen Downloads allein in 2018 und Deutschland ist TikTok die aktuell wohl beliebteste Social Media App. Aber wie sieht das in wenigen Jahren aus? Soziale Netzwerke entwickeln sich weiter und müssen mit den Anforderungen und Trends einer immer digitalisierteren Gesellschaft Schritt halten. Wir wagen acht Thesen, die verraten, was Social Media in naher Zukunft für uns alle bereithalten könnte.

1

Mehr Privatsphäre & Sicherheit

In Zeiten von erhöhtem Datenmissbrauch und Verlangen nach Privatsphäre wird es für soziale Netzwerke immer wichtiger, Vertrauen aufzubauen. Die Bedenken nehmen überall zu und Nutzer sind in Zukunft sensibler denn je. Zudem tun auch die Behörden bei den gestiegenen Anforderungen rund um die DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) alles, um die Privatsphäre jedes Einzelnen zu schützen.

Social Media Apps, die sich Transparenz, Datenschutz und verschlüsselte Kommunikation groß auf die Fahne schreiben, werden die Zukunft von Social Media dominieren.

2

Noch mehr Video

Dass Nutzer sozialer Netzwerke immer mehr Videos konsumieren wollen, ist kein Geheimnis. Instagram hat es mit seinen Stories, 60-Sekunden-Videos und Instagram Live vorgemacht – TikTok treibt es mit 15-sekündigen Kurzclips auf Spitze.

Im Schnitt werden Videos fünfmal länger als statische Inhalte wie Bilder oder Text betrachtet. In naher Social Media-Zukunft dürfen wir uns also nicht nur auf noch mehr Videos  freuen, sondern wir werden auch vermehrt Apps erleben, die bewegte Bilder in irgendeiner Art als Kernfunktion für sich nutzen.

Social Media Apps, die sich Transparenz, Datenschutz und verschlüsselte Kommunikation groß auf die Fahne schreiben, werden die Zukunft von Social Media dominieren.

3

Weniger persönliche Updates, aber mehr Memes

Das Posten persönlicher Statusmeldungen nimmt schon seit Jahren kontinuierlich ab. Behauptet zumindest Facebook. So verschiebt sich die Kommunikation von den öffentlichen Newsfeeds verstärkt in private Bereiche, also auch zu Apps, die das Verschicken privater Nachrichten über sicher verschlüsselte Verbindungen erlauben.

Was hingegen zunimmt und immer mehr zunehmen wird, ist das Kommunizieren über externe Inhalte. So werden verstärkt interessante Videos oder lustige Memes von den Nutzern sozialer Netzwerke geteilt. Vielleicht, weil das einfach unverfänglicher ist. Oder auch, weil diese Inhalte viel stärker zum Liken und Weiterleiten animieren.

Social Media Apps, die sich Transparenz, Datenschutz und verschlüsselte Kommunikation groß auf die Fahne schreiben, werden die Zukunft von Social Media dominieren.

Social Media Zukunft: Mann macht Foto von Festival-Besuch.simonkr / E+ / Getty Images
Durch Schwarmintelligenz wirst du sofort wissen, ob sich der Besuch eines Events für dich lohnt.
4

Mehr und mehr Premium-Services

Bis jetzt waren viele bereit, für ein nahtloses Nutzererlebnis ein wenig Werbung oder Datenhandel in Kauf zu nehmen. Und was sich immer stärker auch als Marketing-Instrument für Unternehmen und Marken durchgesetzt hat, wird in der Social Media-Zukunft verstärkt auf Ablehnung stoßen.

Zukünftige Social Media User werden vermehrt Premium-Services nutzen, die ihnen eine friktionslose Erfahrung und vielleicht auch Zugang zu hochwertigen Inhalten bieten.

5

Mobiles Erleben zuerst

Dass die Zukunft von Social Media mobil sein wird, ist Fakt: Im Jahr 2019 greifen insgesamt 3,26 Milliarden über mobile Endgeräte auf die sozialen Medien zu, ein Anstieg von mehr als 10 % gegenüber dem Vorjahr. Und wenn in naher Zukunft noch viel mehr Menschen mindestens ein internetfähiges Smartphone in der Tasche haben, ist klar, wohin die Reise geht.

Für die Zukunft bedeutet das, dass Entwickler ihren Fokus noch stärker auf die Mobile User Experience ihrer Social Media Apps legen müssen.

6

Weniger tippen, mehr reden

Die steigende Popularität und Intelligenz von Sprachassistenten wie Alexa und Co. wird sich auch verstärkt auf die Zukunft sozialer Netzwerke auswirken. Schon heute wird ein Großteil der Suchanfragen durch Sprache durchgeführt.

Messenger wie WhatsApp machen zudem vor, dass auch das Versenden von Sprachnachrichten immer beliebter wird. Wer weiß, ob wir in Zukunft überhaupt noch tippen müssen?

Social Media Apps, die sich Transparenz, Datenschutz und verschlüsselte Kommunikation groß auf die Fahne schreiben, werden die Zukunft von Social Media dominieren.

7

Big Data und Schwarmintelligenz

Extremere Vernetzung ist ein Hauptbestandteil sozialer Netzwerke. Permanent sind wir vom Web umgeben und ständig werden Daten gesendet, die das Gold der Zukunft sind. Besuchen wir ein Restaurant, fragt uns die App gleich nach einer Bewertung oder danach, wie voll es ist. Die preisgegebenen Daten werden dann in Echtzeit genutzt, um Suchergebnisse zu verfeinern oder anderen Nutzern aktuelle Informationen zu liefern.

Durch Big Data entsteht eine Schwarmintelligenz, die die Zukunft sozialer Medien und verknüpfter Angebote – wie bspw. Suchmaschinen oder Bewertungsservices – noch weiter evolutionieren wird.

8

Augmented und Virtual Reality haben gerade erst begonnen

Technologien wie Augmented und Virtual Reality sind weiter auf dem Vormarsch. In den nächsten Jahren werden sie auch die Nutzung von Social Media Apps verstärkt beeinflussen. Sei es, durch neue Möglichkeiten, Filter und Effekte für selbst kreierte Videos zu nutzen oder auch, um möglichst immersive Erlebnisse zu schaffen.

Ganz klar: Das, was Experten als Extended Reality bezeichnen, wird schon in naher Zukunft völlig neue Anwendungen ermöglichen. Über die Nutzung von Social Media durch Brillen bis hin zur Verlagerung ganzer Social Networks mitsamt Nutzer-Avataren in virtuelle Welten, ist vieles denkbar.

Die Zukunft von Social Media wird großartig!

Menschen lieben soziale Netzwerke. Und statt wie früher einen oder zwei große Anbieter zu haben, splitten sie sich immer mehr in kleine Nischen-Netzwerke mit besonderen Funktionen auf. TikTok, Houseparty oder auch das neue Threads von Instagram sind da nur einige Beispiele.

Wenn du in Zukunft mit deinen Freunden vernetzt, deine stärksten Momente in Live-Stories oder Kurzclips teilen, über alles informiert und via verschlüsselter Kommunikation auf dem Laufenden bleiben willst, nur zu: Die Zukunft von Social Media wird großartig!