Kein Wunder, dass Menschen aller Altersklassen Social Media Apps nutzen: In der digitalen Welt treffen sie Familie und Freunde, organisieren verschiedenste Dinge, teilen Nachrichten, Fotos, Videos und vieles mehr aus ihrem Leben. Und weil Facebook, Instagram und WhatsApp für dich vielleicht nicht neu sind, du aber wissen willst, worüber deine digital versierten Schützlinge so reden, bekommst du hier Social Media erklärt: Wir verraten, was die aktuellen Trends und welche Apps gerade bei der jungen Generation am beliebtesten sind.

Aktuelle Social Media Trends

1

Storys

Was mit Snapchat begann, eroberte 2018 auch auf Instagram, Facebook und mit dem WhatsApp Status die Welt. Alle wollen „Storys“ erzählen und es gilt das Motto: Wenn es nicht in deiner Story ist, dann ist es auch nicht passiert. Und so ändert sich das Nutzerverhalten in sozialen Netzwerken – immer weiter weg von den öffentlichen Feeds, hin zu rein privaten Bereichen, in denen eigene Geschichten immer wichtiger werden. Ob diese wie bei WhatsApp dann nach 24 Stunden oder wie bei Snapchat sofort nach dem Anschauen automatisch verschwinden, ist dann auch völlig egal. Ganz klar: Der Social Media Trend „Storys“ wird auch in Zukunft eine große Rolle spielen.

2

Live Content

„Live Content“ bedeutet nichts anderes, als dass in dem Augenblick, in dem zum Beispiel ein Video aufgenommen wird, es zeitgleich veröffentlicht wird. Man könnte den Trend auch mit Echtzeit-Streaming benennen. Facebook und Instagram setzen darauf. Auch TikTok ist ein heißer Kandidat mit einer mittlerweile sagenhaften Nutzerzahl (dazu später mehr), der diesen Trend noch weiter befeuern wird. Zudem lieben Marketing-Menschen den Social-Media-Trend, da sie mit „Live Content“ werbewirksam Events promoten und per Livechat auch direkt mit Zuschauern in Kontakt treten können.

3

Augmented Reality

Beim Social Media Trend „Augmented Reality“ greift eine App auf die Kamera zu und fügt „fiktive“ Elemente auf dem Bildschirm ein. So wird die aktuelle und reale Umgebung transformiert, um ein simuliertes und besseres Erlebnis zu bieten. Zum Beispiel lassen sich damit nützliche Anwendungen wie das Anzeigen interessanter Punkte in der Umgebung realisieren. Augmented Reality ist somit der kleine Bruder von Virtual Reality, mit dem kleinen Unterschied, dass hier die reale Umgebung nicht komplett ausgeblendet ist.

Auch bei Social Media Apps ist der Trend ungebrochen: So kannst du in der Fotofunktion zahlreicher Apps kreative Gesichts-Filter nutzen, die dich oder dein Fotoobjekt in lustige Tiere, Fabelwesen oder per Genderswap-Filter mal eben ins andere Geschlecht verwandeln.

Clique von jungen Menschen ist in puncto Social Media Trends auf dem Laufenden. Hero Images / Getty Images
Storys, Live Content und Augmented Reality – das sind Social Media Trends, die nicht nur junge Generationen bewegen.

Beliebte Social Media Apps

1

TikTok

TikTok ist eine „Social Media Video App“, die sich vor allem bei den unter 20-Jährigen einer riesigen Beliebtheit erfreut. Das Durchschnittsalter dürfte laut inoffiziellen Schätzungen aber deutlich niedriger sein. Der Erfolg der App ist jedenfalls durchschlagend: Ende September 2016 gegründet, zählt das soziale Netzwerk nach heutigem Stand allein in Deutschland 4,1 Millionen aktive Nutzer monatlich.

Diese nutzen die Trend-App in erster Linie, um kurze, selbstgedrehte Videos aufzunehmen, die mit aktueller Musik hinterlegt sind. Modernes und sozial vernetztes Karaoke sozusagen. Aber es gibt auch „Duets“, bei denen ein Nutzer das Video einer anderen Person aufnehmen und etwas Eigenes hinzufügen kann. In anderen Apps sind sie als „Reaction Videos“ bekannt. Zudem sorgen zahlreiche und wechselnde „Challenges“, bei denen es bestimmte Herausforderungen zu meistern gilt, für jede Menge Spaß. TikTok stand zuletzt wegen Datenschutz- und Sicherheitsbedenken unter Kritik. Wenn du also selbst Kinder oder Enkelkinder hast, die die App nutzen, kannst du ihnen vielleicht noch ein paar nützliche TikTok-Sicherheitsregeln nahelegen.

2

Snapchat

Snapchat ist eine „Multimedia Social Media App“, deren herausragendes Merkmal es ist, dass die mit ihr aufgenommenen Nachrichten (Snaps) nur für kurze Zeit verfügbar sind, bevor sie im digitalen Nirwana verschwinden. Um genau zu sein: Sobald der Empfänger sie gesehen hat, werden sie automatisch gelöscht.

Trotz der hohen Nutzerzahl – allein in Deutschland über 5 Millionen – war die App eigentlich schon totgesagt. Dank der Einführung neuer Features wie Snap Spiele, noch mehr Snapchat Originals, neuer Linsen, Plug-ins für Snap Kit und Spectacles 3 erfreut sich die App aber erneut oder nach wie vor einer großen Beliebtheit. Hier erfährst du mehr über die neuen Snapchat-Funktionen.

3

Houseparty

Du kennst oder nutzt das Video-Tool FaceTime? Dann stell dir einfach vor, wie es wäre, einen Gruppen-Videochat mit bis zu acht Menschen gleichzeitig zu führen. Mit der Social Media App Houseparty ist das kein Problem: Du kannst dich theoretisch und sofort mit allen Kontakten verbinden, die Houseparty ebenfalls installiert haben – per Gruppenchat oder auch für einen privaten Chat in einem persönlichen Raum, der für Außenstehende gesperrt ist.

Aktuell hat Houseparty schon über 1 Millionen Nutzer und wächst immer weiter. Kein Wunder: Die App ist ideal, um schnell, einfach und bequem via Videochat mit mehreren Freunden oder deiner Familie in Kontakt zu bleiben. Hier verraten wir dir übrigens im Detail, wie Houseparty funktioniert.

Familie nutzt einen Videochat, um in Verbindung zu bleiben.praetorianphoto / E+ / Getty Images
Mit Apps wie Houseparty bleibst du per Videochat mit der Familie in Verbindung.

Jetzt in puncto Social Media Trends mitreden!

Jetzt, da wir dir Social Media erklärt haben und du die aktuellen Trends und beliebtesten Apps kennst, hast du vielleicht Lust, sie selbst mal auszuprobieren. Und falls nicht, kannst du wenigstens mitreden, wenn deine Kids dir mal wieder einen digitalen Bären auf die Nase binden wollen. Surfe auch wieder im Unitymedia Universe vorbei und halte dich auf dem Laufenden, was die neusten Social Media Trends angeht!