Klassische Situation vor dem Abendessen unter der Woche: Die Kinder quengeln hungrig, müde und gelangweilt vor sich hin. Du willst alle Mann schnell an den Tisch bekommen und danach einfach mal durchatmen. Also schnell eine Serie oder einen Kinderfilm via YouTube auf dem Fernseher angeschmissen und die Kids für ein paar Minuten aufs Sofa verfrachtet. Als du nach dem Kochen zurück ins Wohnzimmer kommst, läuft plötzlich nicht mehr Peppa Wutz oder Feuerwehrmann Sam, sondern irgendetwas Merkwürdiges, das du nicht kennst – aber der flimmernde Bildschirm fesselt die Blicke deiner Kinder. Das kann ins Auge gehen, je nachdem, welche Werbespots oder Auto Play Videos da gerade munter vor sich hinlaufen anstelle des ausgewählten Kindervideos. Zum Glück lassen sich solche Situationen kinderleicht umgehen: mit den besten Streamingdiensten für Eltern und Kinder! 

Streamingdienste mit Konto fürs Kind

Um Serien oder Kinderfilme online zu streamen, stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst zum Beispiel bei klassischen Streaming-Services wie Netflix, Amazon Prime Video oder Maxdome einen separaten Bereich für deine Kids einrichten. Das Programm filtert die Filme und Serien nach Altersfreigabe. Darüber hinaus bieten Kinder-Accounts die Möglichkeit, einen Passwortschutz hinzuzufügen. 

Aber welcher Streamingdienst passt denn jetzt am besten zu deiner Familie? Schließlich ist die Auswahl groß. Bei Amazon Prime Video kannst du viele Kinderfilme ganz einfach einzeln ausleihen und für ein paar Euro direkt ansehen. Das lohnt sich vor allem dann für dich, wenn deine Familie nur hier und da mal etwas schauen möchte und sich ein monatliches Abo nicht rentiert. Für eine größere Auswahl bietet sich ein Abonnement an. Das gibt’s bei Amazon Prime Video für rund acht Euro monatlich – dann beschränkt sich das Film- und Serienangebot auch nicht nur auf Kinderfilme. Eine Kindersicherung lässt sich separat für jedes Gerät innerhalb der Prime Video App einrichten. Plus: Du kannst den Gratisversand und weitere Vorteile von Amazon Prime nutzen. Allerdings musst du auch mit Abo einige Filme und Serien separat kaufen.

Bei Maxdome kannst du per PIN einen Kinder- bzw. Jugendschutz einrichten, damit deine Sprösslinge ausschließlich auf Kinderfilme und -serien zugreifen können. Falls du ahnst, dass deine Kids die PIN kennen, kannst du sie jederzeit ändern. Außerdem gibt es die Möglichkeit, bei Filmen mit FSK 16 oder höher per E-Mail über das Abspielen benachrichtigt zu werden. Preislich liegt der Streamingdienst ebenfalls bei rund acht Euro im Monat. 

Vater und Tochter streamen Kinderfilme online.Hero Images / Getty Images
Schau Kinderfilme online gemeinsam mit deinem Sprössling und erkläre den richtigen Umgang beim Streaming.

Auch Netflix bietet ein buntes Programm für junge Film- und Serienliebhaber. Hier kannst du für deine Kinder einfach einen eigenen Account anlegen, auf dem ausschließlich Serien und Filme für Kinder zu finden sind. Die Abos starten wie auch bei Amazon Prime und Maxdome bei ca. acht Euro im Monat. Wenn du Netflix auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen möchtest, kannst du für etwa zwölf Euro auf zwei Endgeräten parallel streamen, für 16 Euro auf bis zu vier Stück – und das sogar in Ultra-HD.

Mit Streaminganbietern Familien- und Kinderfilme online finden

Neben einem Kinderkonto bei den bekanntesten Streamingdiensten gibt es eine weitere Option, damit deine Sprösslinge jederzeit und sicher streamen können: Kixi ist Deutschlands führender Streamingdienst. Einen separaten Kinder-Account brauchst du hier nicht. Denn bei Kixi gibt es ausschließlich Kinderserien und Kinderfilme. Das Besondere dabei: Kixi spielt nicht einfach nur die beliebtesten Familienfilme ab. Sie legen ihren Fokus auf pädagogisch wertvolles Programm, das extra von der Redaktion ausgewählt und selektiert wird – wie es auch bei Kindersuchmaschinen üblich ist. Und dabei kostet Kixi gerade mal fünf Euro im Monat. 

Wenn du kein Abo abschließen möchtest, kannst du auch kostenfrei und legal streamen. Dafür eignen sich am besten die Mediatheken von TV-Sendern für Kinder. So bieten Kika oder ZDF per Browser oder App unzählige Familien- und Kinderfilme kostenfrei an, zum Beispiel bei Checkeins, Neuneinhalb, ZDFtivi oder in der Kika-Mediathek.

Egal, ob du dich für einen Kinder-Account bei Netflix, ein Abo bei Kixi oder das Angebot der Online-Mediatheken entscheidest: Schaut euch Kinderfilme doch einfach gemeinsam online an. Sucht einen zauberhaften Familienfilm und sprecht bei der Recherche ganz selbstverständlich über das richtige Verhalten beim Streaming im Internet. Umso weniger Sorgen musst du dir später machen, wenn deine Kids ohne deine Aufsicht ihre Lieblingsfilme schauen – und gleichzeitig bringst du deine Familie zusammen. Besser geht’s doch gar nicht!