Die Tage werden wärmer und deine Arbeitskollegen fiebern schon lauthals ihrem 4-Sterne-Karibikurlaub entgegen. Kein Wunder, schließlich haben sie alles schon vor Wochen bis ins kleinste Detail geplant. Und du hingegen hast noch nicht mal ein Reiseziel vor Augen? Dann geht es dir wie Willi und David aus der unit.Y. Die beiden haben in letzter Sekunde eine Reise gebucht und das ist mal so richtig in die Hose gegangen. Damit dir das nicht auch passiert und du dieses Jahr noch den Sand zwischen deinen Zehen spüren kannst, zeigen wir dir, worauf du achten solltest und wie du dabei noch ordentlich sparen kannst.

3..2..1 Online-Reisetipps!

Reiseportale vergleichen ohnehin schon verschiedene Angebote. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dir jedoch zwei große Reiseportale raussuchen und die gleiche Reise nochmals eigenständig vergleichen. Sicher ist sicher! Und um deine Last-Minute-Urlaubsplanung noch weiter zu beschleunigen, haben wir für dich verschiedene Reiseportale rausgesucht, auf denen du ganz bestimmt die günstigsten Flüge und Unterkünfte buchen kannst.

„Wir begrüßen sie herzlich an Bord“

Du willst günstige Flüge? Kein Problem. Auf Skyscanner kannst du diese ganz flexibel buchen. Das Reiseportal vergleicht hunderte Airlines, um dir das bestmögliche Angebot zu machen. Auf dem Skyscanner Blog findest du außerdem jede Woche die besten Billigflug-Angebote. Beim FOCUS MONEY Test hat das Reiseportal sogar mit „Sehr gut“ abgeschnitten. Und neben Flügen findest du hier auch günstige Angebote für Unterkünfte und Mietwagen.

Alternativ kannst du deine Flüge auch auf KAYAK buchen. In der Rubrik „Entdecke die Welt“ werden dir optimale Reiseziele rausgesucht. Diese sind in verschiedene Kategorien wie „Tolle Strände“, „Geheimnisvolle Orte“ und viele mehr unterteilt. Zudem kannst du den KAYAK Preisalarm einschalten und du verpasst kein Flugangebot mehr. Ein kleiner Tipp: Oftmals ist es auch günstiger, den Hin- und Rückflug einzeln zu buchen.

Die Tage werden wärmer und deine Arbeitskollegen fiebern schon lauthals ihrem 4-Sterne-Karibikurlaub entgegen. Kein Wunder, schließlich haben sie alles schon vor Wochen bis ins kleinste Detail geplant. Und du hingegen hast noch nicht mal ein Reiseziel vor Augen? Dann geht es dir wie Willi und David aus der unit.Y. Die beiden haben in letzter Sekunde eine Reise gebucht und das ist mal so richtig in die Hose gegangen. Damit dir das nicht auch passiert und du dieses Jahr noch den Sand zwischen deinen Zehen spüren kannst, zeigen wir dir, worauf du achten solltest und wie du dabei noch ordentlich sparen kannst. 3..2..1 Online-Reisetipps! Reiseportale vergleichen ohnehin schon verschiedene Angebote. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dir jedoch zwei große Reiseportale raussuchen und die gleiche Reise nochmals eigenständig vergleichen. Sicher ist sicher! Und um deine Last-Minute-Urlaubsplanung noch weiter zu beschleunigen, haben wir für dich verschiedene Reiseportale rausgesucht, auf denen du ganz bestimmt die günstigsten Flüge und Unterkünfte buchen kannst. „Wir begrüßen sie herzlich an Bord“ Du willst günstige Flüge? Kein Problem. Auf Skyscanner kannst du diese ganz flexibel buchen. Das Reiseportal vergleicht hunderte Airlines, um dir das bestmögliche Angebot zu machen. Auf dem Skyscanner Blog findest du außerdem jede Woche die besten Billigflug-Angebote. Beim FOCUS MONEY Test hat das Reiseportal sogar mit „Sehr gut“ abgeschnitten. Und neben Flügen findest du hier auch günstige Angebote für Unterkünfte und Mietwagen. Alternativ kannst du deine Flüge auch auf KAYAK buchen. In der Rubrik „Entdecke die Welt“ werden dir optimale Reiseziele rausgesucht. Diese sind in verschiedene Kategorien wie „Tolle Strände“, „Geheimnisvolle Orte“ und viele mehr unterteilt. Zudem kannst du den KAYAK Preisalarm einschalten und du verpasst kein Flugangebot mehr. Ein kleiner Tipp: Oftmals ist es auch günstiger, den Hin- und Rückflug einzeln zu buchen.Westend61 / Getty Images
Ganz einfach einen Traumurlaub mit Freunden buchen!

„Wir wünschen ihnen einen angenehmen Aufenthalt“

Von Airbnb hast du bestimmt schon mal gehört. Zuerst mag es auch nicht wie ein Geheimtipp klingen, doch dieses Portal ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis her unschlagbar. Besonders wenn du mit mehreren Leuten verreisen möchtest, lohnt es sich gleich ein ganzes Haus zu mieten. Mit Pool? Hört sich unglaublich an, kannst du dir hier aber tatsächlich leisten. Auf Bali beispielsweise kostet so eine Luxusunterkunft pro Woche um die 1.000 Euro. Das durch vier geteilt … ein wirkliches Schnäppchen! Aber das Reiseportal hat noch mehr zu bieten. Dir werden auch direkt Tagesausflüge, Restaurants und Entdeckungen in deiner Nähe vorgeschlagen, die du sofort dazubuchen kannst. Da die Unterkünfte hauptsächlich von Privatpersonen angeboten werden, ist es praktisch, dass unter jedem Angebot Bewertungen von Gästen stehen, in denen sie oftmals ausführlich von ihrem Aufenthalt dort berichten. Bei Airbnb gibt es neuerdings auch Airbnb Plus. Unterkünfte mit diesem Plus-Abzeichen wurden einer persönlichen Qualitätsüberprüfung unterzogen und gelten als verifiziert.

Durch zuverlässige Bewertungen glänzt auch Booking. Hier kannst du deine Unterkunft ganz genau nach deinen Vorstellungen buchen. Ob Ferienwohnung, Resorts oder Villen, die Auswahl wirkt grenzenlos. Die unzähligen Filter perfektionieren anschließend die Angebote ganz individuell für dich. Du kannst einfach anklicken, welche Sehenswürdigkeit in der Nähe es sein soll, ob du in deiner Freizeit gerne wandern gehen möchtest oder vielleicht doch lieber angeln. Sogar die Buchungsrichtlinien lassen sich direkt festlegen.

Schnäppchenjäger aufgepasst!

Beachte auch, dass viele Reiseportale oft großzügige Rabattcodes haben. So bekommst du zum Beispiel durch das Buchen einer Reise einen Gutschein dazu, den du dann bei deiner nächsten Reise einlösen kannst.

Zwei Frauen machen Urlaub.valentinrussanov / E+ / Getty Images
Mit „App in the air“ hast du immer alle Daten dabei.

Der perfekte Zeitpunkt für deinen Urlaub

Wann soll ich überhaupt fliegen? Die Antwort ist natürlich davon abhängig, wann dein Chef dir eine Auszeit gestattet, aber bei freier Auswahl solltest du unbedingt außerhalb der Saison reisen. Denn gerade während der Schulsommerferien ziehen die Preise nochmal ordentlich an. Dabei solltest du auch berücksichtigen, dass nicht alle Bundesländer zur selben Zeit Schulferien haben.

Schon bald mehr wert als TUI?

Wenn man schon in den Urlaub fliegt, möchte man meistens auch möglichst viel erleben. Neben den normalen Spaziergängen am Strand und dem Besuch von etlichen Beach Bars, kann man auf GetYourGuide unzählige Abenteuer buchen. Der Anbieter ist nicht ohne Grund so erfolgreich, denn falls der Pool mal total überfüllt sein sollte, kannst du dort noch in letzter Sekunde Aktivitäten, Touren und vieles mehr buchen. Wenn du plötzlich aber doch keine Lust mehr auf den Party-Bootsausflug hast, kannst du bis zu 24 Stunden vor Beginn den Ausflug stornieren. Das ist nicht nur bald mehr wert als TUI, sondern ganz klar auch ein Download-Grund für die App.

Urlaub einfach mal anders machen

Was du auch probieren solltest, ist einfach mal eine untypische Reisedauer anzugeben, denn 7- oder 14-Tage-Reisen sind nicht immer günstiger. Und ein 9-Tage-Urlaub ist doch auch ganz schön. Zusätzlich hilft es, immer mal wieder die Cookies und den Cache zu löschen, wenn du einen Flug buchst, da der Preis steigen kann, wenn du mehrmals Interesse an einer bestimmten Flugverbindung zeigst. Anders ist es beim Buchen einer Unterkunft. Hierbei ist es von Vorteil, wenn Unternehmen Informationen über Cookies einholen. Oftmals werden dir dann noch attraktive Angebote vorgeschlagen.

Alles auf einen Blick & immer dabei

Gerade wenn man alles einzeln bucht, kann man schnell den Überblick verlieren. Wann geht nochmal der Flug und wie war die Adresse vom Hotel? Darum kümmert sich die App „App in the air“. Wenn du ihr Zugriff auf deine Mails gibst, lädt die App alle Reisedaten auf einen Blick runter. Dort kannst du dann auch einchecken und sehen, wie das Wetter wird und welches Hotel du gebucht hast.

Mit unseren Tipps wird es dir hoffentlich besser als Willi und David ergehen. Wohin es dich dieses Jahr auch führt, wir wünschen dir ganz viel Spaß! Und wenn du noch mehr über die unit.Y erfahren möchtest, einfach hier klicken.