Mops
Hey, ich bin Frieda!

Name: Frieda
Beruf: Feelgood-Managerin der unit.Y
Alter: 2
Wohnort: Körbchen
Lieblingsserie: IT’S BRUNO!
Schönster Moment bei unit.Y: als Sabine eine GANZE Tüte Leckerlis fallen gelassen hat

In der unit.Y sorgt Frieda für tierisch gute Stimmung. Wenn der Stress mal wieder alle total plattmacht, schnappen sich die Mitarbeiter erstmal Frieda für eine kurze Kuschelrunde auf dem Sofa. Aber wirklich nur kurz! Denn meistens bleibt nicht lange sonderlich viel Platz, da Frieda es schafft eine komplette Couch so einzunehmen, dass kein Mensch mehr draufpasst. Ist ja auch gemütlicher als ihr Körbchen.

Ihren Beruf als Feelgood-Managerin nimmt sie sehr ernst, möchte aber am liebsten schnellstmöglich in Frührente gehen. So ein Job in der unit.Y kann halt ganz schön anstrengend sein. Ständig süß aussehen und ab und zu mal zum Pipimachen rausgehen. Deshalb schläft sie auch am liebsten den ganzen Tag, außer sie hört eine Tüte Leckerlis aufgehen, dann springt sie auf wie das pure Leben. Ohne das verheißungsvolle Knistern der Tüte scheint sie taub zu sein.

Mops auf einem Hundekissen
Ob da jemand tierisch gute Träume hat?

Wenn jedoch keine Leckerlis im Spiel sind, kann Frieda sich wie eine richtige Prinzessin aufführen. Na ja, sie weiß halt, dass der Vorratsschrank immer reichlich gefüllt ist. Wieso also Pfötchen geben, wenn es dafür keine anständige Gegenleistung gibt?

Aber auch ihre sozialen Kompetenzen können sich sehen lassen. Mit anderen Hunden kommt Frieda gut klar, besonders weil sie oftmals mit dem Mops aus „Men in Black“ verwechselt wird #promibonus. Da werden die Rüden manchmal ziemlich aufdringlich und das passt Frieda mal so gar nicht. Schnell lässt sie dann die Independent-Prinzessin raushängen und kehrt ihnen das Schwänzchen zu.

Gerne widmet sie sich auch ihrer Körperpflege und schleckt sich so lange übers Fell, bis es wieder golden glänzt. Das kann manchmal stundenlang dauern … In ihrer Freizeit liebt sie außerdem kurze Strandspaziergänge (aber wirklich nur kurze) und ausgiebige Mittagsschläfchen in ihrem Körbchen. Wenn sie dann noch am Bauch gekrault wird, ist Frieda wunschlos glücklich. Hast du sie noch nicht in der unit.Y entdeckt? Dann guck dir jetzt unsere nächste Folge auf unserem WAS? DAS GEHT? YouTube-Kanal an. Bis dahin wuff-wuff.